Hoch zum Heinturm

heinturm
Der Heinturm von der unteren Südseite des Heinbergs

Am 30. Juni 2018 sattelten wir unsere beiden Kraxen und gingen mit den Kindern von Germete aus Richtung Heinturm (zwischen Ossendorf und Warburg gelegen). Zu Beginn begingen wir den asphaltierten Radweg und bogen auf Höhe des Segelflugplatzes Richtung Wald ab (WICHTIG: Segelflugbetrieb beachten!). Über eine Brücke ging es dann stets bergan Richtung Heinturm (mit zwei Kraxen inklusive zwei Kindern und prallem Sonnenschein recht anstrengend :-)). Zwischendrin konnten wir aber die Aussicht Richtung Germete und die landenden Segelflieger bestaunen. Am Turm angekommen luden Bänke zum Verweilen ein und die Umgebung mit Bienen, Schmetterlingen und nicht zuletzt dem imposanten Turm wollte erkundet werden. Eine Infotafel zum Turm war für uns Erwachsene eine schöne Lektüre. Nach kurzer Rast stiegen wir Richtung Landhaus am Heinberg an der Nordseite ab. Durch Felder und Wiesen ging es dann wieder Richtung Germete zurück.

Viele weitere Infos zur Tour findet ihr hier, denn diese Tour ist Teil der „Erlesene Natur“-Wege des Kulturlandes Kreis Höxter.